Lädt
back to top

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Infos dazu in der Datenschutzerklärung am Ende der Webseite.

Aktuelles  | 

Mach mit bei wodebuen!

Woche des bürgerschaftlichen Engagements vom 13.-22.09.2019

Wir beteiligen uns an der WOche des rgerschaftlichen Engagements und
sammeln Ihre Vorschläge.

Wir laden Sie herzlich ein!                                                                                                      
Mittwoch, den 18.09.2019 in der Zeit von 14:30 – 19:30 Uhr
ins Quartiersbüro Tuhuus in Langerfeld

Wir sammeln Ihre Vorschläge zum Aufstellen von Sitzbänken in Langerfeld!

Sicherlich ist Ihnen bei einem Spaziergang oder nach dem Einkaufen schon einmal aufgefallen, dass eine Sitzbank an der passenden Stelle eine sehr willkommene Erholungspause darstellen könnte. Eine solche Bank bietet die Möglichkeit den Weg auch zukünftig eigenständig fortzusetzen.

Reden, denken und gestalten Sie mit… Kennen Sie solche Orte und Plätze? Kommen Sie vorbei und sehen Sie sich bei einem Kaffee die bereits gesammelten Vorschläge an oder geben mit Ihrem Vorschlag einen neuen ab.

Die gesammelten Vorschläge reichen wir im Anschluss als Antrag in der Bezirksvertretung Langerfeld-Beyenburg ein.

 


Kontaktieren Sie uns

Kontakt

Quartiersbüro
Tuhuus in Langerfeld

Odoakerstraße 2  42389 Wuppertal
(Eingang über Wilhelm-Hedtmann-Straße)

Telefon: 0202 254 850 58
E-Mail: info@tuhuus-langerfeld.de

Zu Google-Maps

Ansprechpartnerinnen

Andrea Knoll
Mobil: 0157 - 806 198 20
Mail: knoll@tuhuus-langerfeld.de

Christine Ullerich
Mobil: 0157 - 806 312 13
Mail: ullerich@tuhuus-langerfeld.de
 


„Tuhuus in Langerfeld – Gut und lange leben im Quartier“ ist ein Kooperationsprojekt des Arbeiter-Samariter-Bund RV Bergisch Land e.V., der Diakonischen Altenhilfe Wuppertal gGmbH und der Evangelischen Kirchengemeinde Langerfeld. Gefördert wird das dreijährige Projekt (Laufzeit:  01.01.2019 bis 31.12.2021) durch die Stiftung Wohlfahrtspflege NRW.

 

Ein Projekt in Kooperation von:

Gefördert von:

förderer