Lädt
back to top

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Infos dazu in der Datenschutzerklärung am Ende der Webseite.

Aktuelles  | 

Fit für die Nachbarschaftshilfe

Ein Kursangebot in Kooperation mit dem Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz

 

Das Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz bietet im Februar/März 2021 eine Schulung zum Nachbarschaftshelfer in Wuppertal-Langerfeld an. Die Anmeldung erfolgt über das Quartiersbüro.

 

„Häufig hilft es schon, wenn jemand da ist, der den Einkauf in die Wohnung trägt.“  

Nachbarschaftshilfe: Schon kleine Aufmerksamkeiten reichen, um das wohnen, leben und alt werden in vertrauter Umgebung möglichst lange aufrechtzuerhalten.

 

Nachbarschaftshelfer*innen haben die Möglichkeit, sich für ihr Engagement kostenlos weiterzubilden und hilfreiche Tipps und Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten im Alltag und dabei zu bedenkenden Faktoren zu erfahren. Außerdem können Menschen mit einem Pflegegrad den Entlastungsbetrag ihrer Pflegekasse nutzen, um Nachbarschaftshelfer*innen entstandene Ausgaben zu erstatten.

 

FIT FÜR DIE NACHBARSCHAFTSHILFE
Informationen zum Kursangebot im Februar/März 2021
(Im Umfang eines Pflegekurses gem. § 45 SGB XI)

Was Sie in diesem Kurs erwartet:

Im Kurs erhalten Sie Einblicke in den Alltag der Pflegebedürftigen und ihrer Angehörigen. Sie eignen sich u.a. Wissen zum Umgang mit Beeinträchtigungen, Kommunikation, Erste Hilfe und rechtlichen Fragestellungen an.
Das Angebot findet mit einer Selbstlernphase und zwei Videokonferenz-Terminen statt.

 

Was Sie für die Teilnahme am Kurs benötigen:

Alle Teilnehmende sollten generell

  • Eine E-Mail-Adresse besitzen
  • Ein Headset nutzen, sowie Ton- und Mikrofonausgang am Endgerät besitzen
  • Eine Webcam nutzen (extern oder intern),
  • Eine stabile Internetverbindung sicherstellen

Wir empfehlen den Internetzugang über einen PC oder die LAN-Nutzung bei einem Laptop, falls WLAN-Probleme auftreten.

 

Die Termine auf einen Blick:

Anmeldung:
Bis zum 23.02.2021 über Quartiersbüro „Tuhuus in Langerfeld“,
Frau Kirchmann-Bestgen
Mobil: 0157 – 806 312 13, E-Mail: kirchmann@tuhuus-langerfeld.de

 

  • Kursbeginn (Selbstlernphase):             24.02.2021, ab 10:00 Uhr
  • Online-Vortrag Kommunikation:       11.03.2021, ab 10:00 Uhr
  • Online-Schulung:             12.03.2021, 09:00 Uhr – ca. 13:00 Uhr

 

 

Weitere Informationen sowie Kontaktdaten zum Kursanbieter finden Sie in der PDF:

Kursinformation "Nachbarschaftshelfer" vom Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz

 

 

 


Kontaktieren Sie uns

Kontakt

Quartiersbüro
Tuhuus in Langerfeld

Odoakerstraße 2  42389 Wuppertal
(Eingang über Wilhelm-Hedtmann-Straße)

Telefon: 0202 254 850 58
E-Mail: info@tuhuus-langerfeld.de

Öffnungszeiten:
Dienstag 10.00 - 12.00 Uhr
Mittwoch 14.00 - 16.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Zu Google-Maps

Ihre Ansprechpartnerinnen

Andrea Knoll
Mobil: 0157 - 806 198 20
Mail: knoll@tuhuus-langerfeld.de


Anke Kirchmann-Bestgen
Mobil: 0157 - 806 312 13
Mail: kirchmann@tuhuus-langerfeld.de


„Tuhuus in Langerfeld – Gut und lange leben im Quartier“ ist ein Kooperationsprojekt des Arbeiter-Samariter-Bund RV Bergisch Land e.V., der Diakonischen Altenhilfe Wuppertal gGmbH und der Evangelischen Kirchengemeinde Langerfeld. Gefördert wird das dreijährige Projekt (Laufzeit:  01.01.2019 bis 31.12.2021) durch die Stiftung Wohlfahrtspflege NRW.

 

Ein Projekt in Kooperation von:

Gefördert von:

förderer